Maiway Logo
24. Mai 2017 in Bensheim

DAS WAR MAIWAY 2016!

Das „MaiWay“-Musikfestival in Bensheim geht in die 14. Runde. 40 Bands auf 26 Bühnen und natürlich EIN ROTER STRICH, der alle Locations miteinander verbindet.

Von Soul im El Corazon über Jazz am Kirchberghäuschen, von feinstem Rock mit „Mallet“ in der Stadtmühle bishin zu fesselndem Pop mit "Hip Town" im Jardin, von Latin bis Blues, von Rock 'n' Roll bis Metal – für jeden wird wieder etwas geboten. Das Festival im Festival, das Bergsträßer Jazzfestival, präsentiert in einer der größten „Bühnen“, der St. Georg Kirche, das "Thomas Gabriel Trio".

Das Festival ist bekannt für hohe musikalische Qualität auf durchaus außergewöhnlichen Bühnen. Neben altbekannten Veranstaltungsorten und der traditionellen Eröffnung um 19 Uhr im Stadtpark mit der Band "Groove Generation" und der Vorband "Hoffmann Projekt" dürften auch in diesem Jahr wieder einige Überraschungen dabei sein.

Unter anderem die höchste Location seit Bestehen des Festivals auf dem Kirchberghäuschen mit den „Original Blütenweg Jazzern". Beim Aufstieg zum Kirchberghäuschen sorgt Kirchbergspatz "Schilz" für die passende musikalische Untermalung. Auch Schlagerfans kommen voll auf ihre Kosten. Die Nibelungen-Quelle in der unteren Fußgängerzone ist neu an Bord und wird zur Schlagerhölle mit der Band „No Limits“.

Ebenfalls neu dabei sind unter anderem das Begegnungscafe "Welcome to Bensheim", welches den Pianospieler und Sänger "Aeham Ahmad" eingeladen hat. Der syrisch-palästinensische Musiker hat für seine Kunst und sein Lebenswerk kürzlich den Internationalen Beethovenpreis für Men­schenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion erhalten. Besonders gespannt sind die Veranstalter auch auf die zweite große Kirche im Rahmen von MaiWay. Die Michaelsgemeinde wird sich mit Swing und Jazz vom "Trio Lauer Westergaard Smith" perfekt in die Veranstaltung einreihen.

Ein Highlight werden auch wieder die Auftritte von „superfro“ sein – die von einem Hauch INvisible tänzerisch begleitet werden.   

Jedes Jahr wird bei „MaiWay“ nicht nur feinste Live-Musik geboten, sondern alle Locations reihen sich in ein besonderes Beleuchtungskonzept ein und verwandeln Bensheim zu einem Veranstaltungsort der besonderen Art.

Das große MaiWay-Finale im Bürgerhaus sorgt für den gebührenden Abschluss des Festivals mit der Kultband DNS. Hier wird nochmal ordentlich auf den Putz gehauen.

Schon seit jeher wird mit dem „MaiWay“-Benefiz Euro pro verkauftem Eintritts-Bändchen ein sozialer Zweck unterstützt. In diesem Jahr erhält neben der Tafel Bensheim auch der Förderverein der Fussallabteilung des TSV Auerbach die Unterstützung.

Neu in diesem Jahr ist auch das Early-Bird-Ticket, mit welchem man sich frühzeitig das Bändchen für nur 10 Euro sichern kann. Nach dem Ende der Early-Bird-Phase am 17. April liegt der Vorverkaufspreis bei 12 Euro, die Abendkasse beträgt 15 Euro.

Das Team von Showmaker Entertainment freut sich gemeinsam mit allen Mitstreitern auf eine außergewöhnliche Musiknacht im Herzen Bensheims.